Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von acceptify

1. Allgemeines

  1. Die acceptify GmbH (im Folgenden „acceptify“) stellt unter *acceptify.at Software und Dienstleistungen (im Folgenden zusammenfassend „Dienste“) zur Verfügung. Mit der Zustimmung zu den AGBs treten die aktuell gültigen AGBs in Kraft.

  2. Bei Änderungen an den AGBs werden Sie erneut zur Zustimmung aufgefordert. Solange Sie nicht dazu aufgefordert werden, gelten die bereits akzeptierten AGBs. Die jeweils aktuellste Version der AGB ist unter https://acceptify.at/de/terms einsehbar.

  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

  4. acceptify behält sämtliche Urheber- und sonstigen Rechte an den Diensten. Sie sind nicht berechtigt, rechtliche Hinweise (z. B. Urheberrechts- oder Markenhinweise) zu entfernen, zu verdecken oder zu verändern. Sie dürfen die Marke von acceptify nicht für eigene Zwecke nutzen.

  5. Verletzen Sie die Bestimmungen dieser Vereinbarungen ist acceptify berechtigt Ihr Benutzerkonto bzw. Ihren Zugriff zu den Diensten zu sperren.

  6. Diese AGB bilden die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und acceptify und ersetzen sämtliche vorherigen Vereinbarungen unter diesem Titel. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

  7. Sie stimmen zu von acceptify bei Änderungen an diesen AGBs sowie bei Neuerungen oder Änderungen an den Diensten per E-Mail informiert zu werden.

  8. Es gilt in jedem Fall Österreichisches Recht, unabhängig von Ihrem Standort. Gerichtsstand ist Graz, Österreich.

2. Leistungserbringung durch acceptify

  1. acceptify übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass (i) die Dienste Ihren Anforderungen oder Erwartungen entsprechen, (ii) die Dienste ununterbrochen, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei zur Verfügung stehen, (iii) die durch die Benutzung der Dienste erhaltenen Resultate korrekt und zuverlässig sind, (iv) allfällige Fehler in den Diensten korrigiert werden.

  2. acceptify haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden irgendwelcher Art, die resultieren durch: (i) die Nutzung bzw. das Unvermögen zur Nutzung der Dienste; (ii) Änderungen an den Diensten; (iii) dauerhafte und vorübergehende Nichtverfügbarkeit der Dienste; (iv) Nichtverfügbarkeit bzw. nicht korrekte Verfügbarkeit von durch die Dienste verarbeiteten Daten; (v) oder andere Ursachen im Zusammenhang mit den Diensten.

  3. acceptify leistet technischen Support auf „Best Effort“-Basis und ausschließlich via E-Mail. acceptify übernimmt keine Gewährleistung für die Verfügbarkeit von technischem Support.

  4. Für Support und insbesondere der Einführung unserer Dienste in Ihre Organisation bietet acceptify optionale Schulungs- und Beratungspakete an.

  5. acceptify hat das Recht, die Dienste (oder Teile davon) jederzeit dauerhaft oder vorübergehend einzustellen, zu entfernen oder zu ändern oder neue Dienste hinzuzufügen. Diese Änderungen unterliegen automatisch diesen Bestimmungen. Durch Ihre weitere Nutzung der Dienste nach solchen Änderungen erklären Sie sich stillschweigend mit den Änderungen einverstanden.

  6. acceptify ist berechtigt, die vom Anwender im Rahmen der Nutzung der Dienste eingegebenen und die dabei erzeugten und dem Anwender zurechenbaren Daten zur weiteren Verarbeitung zu speichern. Die Verantwortung für die Zulässigkeit der Erfassung und Richtigkeit der Daten sowie die Wahrung der Vertraulichkeit gegenüber involvierten Personen (z.B. Teilnehmer an Umfragen) liegt beim Anwender. Außerdem trägt der Anwender die alleinige Verantwortung für gespeicherte Inhalte, die lizenzpflichtig sind (z.B. Schriften und Bilder).

3. Ihre Nutzung der Dienste

  1. Sie erklären sich einverstanden, die Dienste nur gemäß (i) der vorliegenden Bestimmungen und (ii) der für Sie relevanten Regelungen und Gesetzgebung einzusetzen.

  2. Für manche Dienste (oder Teile davon) kann acceptify eine Registrierung für ein Benutzerkonto voraussetzen oder optional anbieten. Sie sind verpflichtet, alle im Rahmen einer Registrierung nötigen Informationen korrekt und wahrheitsgemäß auszufüllen und aktuell zu halten. Sie sind außerdem verantwortlich für die Sicherheit Ihres Passworts. Es ist nicht zulässig, Konten automatisiert zu erstellen.

  3. Für manche Dienste erlaubt acceptify, ein persönliches Profilbild zu konfigurieren. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihr Profilbild nicht missbräuchlich ist, keine Urheber- oder Marken- oder sonstigen Rechte verletzt und nicht anstößig wirkt auf andere acceptify-Benutzer.

  4. Sie dürfen sich auf acceptify nicht als eine andere Person ausgeben.

  5. Sie erklären sich einverstanden, die Dienste nicht in irgendeiner Weise absichtlich zu stören oder zu unterbrechen.

  6. Sie erklären sich einverstanden, die Dienste zu keinem Zweck zu reproduzieren, zu kopieren, zu verkaufen oder zu handeln. Zu diesem Zweck gibt es die Möglichkeit einer Vertriebspartnerschaft.

  7. Sie erklären sich mit der Datenschutzrichtlinie von acceptify einverstanden. Diese ist einsehbar unter https://acceptify.at/de/terms#privacy .

  8. acceptify behält sich vor (aber ist nicht dazu verpflichtet), Inhalte oder Konten innerhalb der Dienste zu prüfen, zu filtern, zu verändern, zurückzuweisen oder zu löschen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Sie durch die Benutzung von acceptify Daten ausgesetzt werden können, die beleidigend, anstößig oder in anderer Weise zu beanstanden sind.

4. Werbung

  1. Manche Dienste werden bereits oder in Zukunft durch Werbeanzeigen finanziert. Das Einblenden dieser Werbeanzeigen kann gesteuert werden durch die Informationen, die durch die Benutzung der Dienste entstehen.

  2. Sie erklären sich damit einverstanden, dass acceptify Werbung einblendet.

  3. Art und Umfang der Werbung kann jederzeit geändert werden.

  4. Falls Sie einen kostenfreien Dienst benützen, dürfen Sie die Werbung nicht blockieren.

5. Bezahlte Dienste

Die Benutzung irgendeines der kostenpflichtigen acceptify angebotenen acceptify Bezahl Abos unterliegen diesen AGB sowie den folgenden spezifischen Bestimmungen:

  1. Kostenpflichtiges acceptify wird im Voraus verrechnet. Jegliche Rückerstattung ist ausgeschlossen. Rückerstattung ist explizit auch in folgenden Fällen ausgeschlossen: Ausfall der Dienste während der Abonnements Periode, Downgrade, teilweise Nutzung der Dienste, Änderung des Funktionsumfangs.

  2. Jegliche Abos verlängern sich automatisch sofern keine schriftliche Kündigung vor Ende der aktuellen Aboperiode erfolgt.

  3. Kündigung: Sie können Ihr Abo jederzeit mit einem formlosen schreiben an vertrieb@acceptify.at kündigen. Ihr Abo bleibt bis zum Ende der Aboperiode aktiv.

  4. Übermäßiger Gebrauch und Missbrauch von kostenpflichtiges acceptify können die vorübergehende oder dauerhafte Sperrung des Zugangs zur Folge haben. Wann eine Nutzung missbräuchlich oder übermässig ist, entscheidet acceptify alleinig.

  5. Wenn Sie kostenpflichtiges acceptify abonnieren, entscheiden Sie sich für eine bestimmte Anzahl zugelassener User. Es handelt sich dabei um die Anzahl User, die an aktuell aktiven Konsensierungen ihrer Organisation teilnehmen kann. Ein User wird anhand seiner E-Mail-Adresse identifiziert. Wenn eine Person mehrere unterschiedliche E-Mail-Adressen benutzt, um Konsensierungen bei acceptify einzurichten, so gilt jede unterschiedliche E-Mail-Adresse als ein separater User. Verwendet ein User keine E-Mail Adresse wird er jedenfalls in jeder Konsensierung in der er teilnimmt gezählt. Sie sind dafür verantwortlich, falls die maximale Userzahl überschritten wurde, ein Upgrade zu einer höheren Abo Stufe zu machen.

  6. acceptify behält sich vor, ein Benutzerkonto dauerhaft oder vorübergehend zu sperren, falls diese Bestimmungen verletzt werden. Wann eine Verletzung vorliegt, entscheidet acceptify alleinig. Falls ein Benutzerkonto gesperrt wird, macht acceptify den Inhaber des Benutzerkontos via E-Mail auf die Sperrung aufmerksam.

  7. Ein kostenpflichtiges acceptify ist immer mit einem Benutzerkonto assoziiert. acceptify kommuniziert immer über die im betreffenden Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse. Sie sind dafür verantwortlich, die E-Mail-Adresse auf dem aktuellen Stand zu halten.

  8. acceptify behält sich vor, die Preise aller Dienste jederzeit zu ändern. Preisänderungen haben allerdings keinen Einfluss auf laufende Abonnements oder Verträge sondern treten erst bei der nächsten Vertrags- bzw. Abonnementsverlängerung in Kraft.


Datenschutz und Eigenverantwortlichkeit

Datenschutzerklärung

Außer Ihrer E-Mail-Adresse erheben wir und speichern wir keinerlei personenbezogene Daten.

Die Rechtmäßigkeit dieser Speicherung und Verarbeitung ist laut DSGVO Art. 6 (1) gegeben: Wie Sie den Gründen für die Speicherung aus der Aufzählung unten entnehmen können, dient diese ausschließlich dazu, die ordnungsgemäße Qualität der von ihnen erwarteten Leistungen (Konsensierungen, an denen Sie teilnehmen, bzw. Zusendung des Newsletters) zu sichern.

Die E-Mail-Adresse wird gespeichert,

  1. um Mehrfach-Teilnahmen derselben Person an derselben Konsensierung zumindest zu erschweren. Falls Sie Ihre E-Mail-Adresse bei einer Konsensierung nicht eingeben wollen und dies bei dieser Konsensierung aber verlangt ist, können Sie daran nicht teilnehmen. Ihre E-Mail-Adresse, die aus diesem Grund gespeichert wurde, wird 14 Tage nach dem Ablaufdatum der Konsensierung wieder gelöscht.
  2. falls Sie als MeinSK-Benutzer ein Profil anlegen: um mehrfach-Registrierung derselben Person zumindest zu erschweren. Ohne Angabe einer E-Mail-Adresse können Sie sich nicht als MeinSK-Benutzer registrieren. Ihre E-Mail-Adresse, die aus diesem Grund gespeichert wurde, wird gelöscht, wenn sie den Profileintrag löschen. Damit können sie auch Ihr Widerrufsrecht jederzeit wahren.
  3. um Ihnen den Newsletter zusenden zu können, falls Sie diesen beantragen. Ohne Angabe einer E-Mail-Adresse können wir Ihnen keinen Newsletter zusenden. Ihre E-Mail-Adresse, die zu Ihrem Benutzer gespeichert wurde, wird wieder gelöscht wenn sie den Benutzer löschen. Damit können sie auch Ihr Widerrufsrecht jederzeit wahren.

 

Widerrufsrecht: Ihr Widerrufsrecht ist in der obigen Aufzählung bei jedem Grund gesondert angeführt

 

Eine personenbezogene Auswertung Ihrer persönlichen Daten erfolgt nicht. Einzig zahlenmäßige Statistiken über die Benutzung des Systems werden erstellt.

Die Adresse des Datenschutzbeauftragten ist erich.visotschnig@sk-prinzip.at.

Ihre Daten werden auf europäischen Servern gespeichert.

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, falls Sie der Ansicht sind, dass wir ihre personenbezogenen Daten missbräuchlich verwenden.

Die Eingabe von Daten im Rahmen einer Konsensierung erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Wir versichern, dass wir diese Daten vertraulich behandeln und nicht an Dritte weitergeben werden.

 

Eigenverantwortlichkeit

Für die Einträge im Rahmen einer Konsensierung sind alleine die Verfasser verantwortlich. Wir behalten uns vor, gesetzes- oder sittenwidrige Einträge zu löschen.

 

Haftungsausschluss

Das System wurde von uns sorgfältig getestet. Wir bemühen uns, es ständig online zu halten und Fehler so rasch wie möglich zu beheben.

Trotzdem können wir keine Garantien über Verfügbarkeit oder Korrektheit der Konsensierungsresultate geben. Insbesondere übernehmen wir keinerlei Haftung für Folgen, die aus der Benutzung des Systems oder eventuellem Datenverlust resultieren.